Das Konzept

 

An vorangekündigten Tagen treffen sich Freiwillige, um gemeinsam für obdachlose Menschen ein ausgewogenes und nahrhaftes veganes Mittagessen zu kochen.

 

3-5 Personen werden gebraucht, um 100-120 Portionen zuzubereiten. 

 

Die Freiwilligen investieren pro Einsatz ca. 6h (08:30 bis 14 Uhr). Nach dem Kochen kümmern wir uns um die Reinigung des Geschirrs und der Küche.

 

Wir kochen regelmäßig für das Tageszentrum für obdachlose Menschen der Caritas am Wiener Hauptbahnhof. 

Extreme Armut ist etwas, das wir gemeinsam lindern können.


Eine warme Mahlzeit am Tag kann einen großen Unterschied machen, wenn man auf der Straße lebt.